Rapid in die Champions League: Vorschau auf das Europa League Achtelfinale

Rapid Wien Champions League Vorschau Europa Achtelfinale

Mittwoch, 05. August und Donnerstag, 06. August 2020 wagt auch die Europa League ihren Restart. 16 Mannschaften sind noch dabei. Bei sechs Paarungen ist sich vor der großen Unterbrechung noch das Hinspiel ausgegangen. Zweimal wird der Aufsteiger in das Viertelfinale in einem einzigen Match ausgespielt. Mit dem LASK ist auch noch ein österreichischer Vertreter im Achtelfinale dabei. Wenngleich die Chancen der Linzer nach der 0:5 Heimpleite gegen Manchester United nur noch theoretischer Natur sind.
 
Ihr fragt euch, welche Bedeutung der Ausgang des Bewerbs für den SK Rapid Wien hat? GRÜN AUF WEISS – der Rapid Blog beleuchtet für euch, welche Auswirkungen die Europa League Saison 2019/20 für die Hütteldorfer auf dem Weg in die Champions League hat und wirft einen Blick auf die Rück- und Entscheidungsspiele des Achtelfinales.
 

Das bedeutet die Europa League 2019/20 für Rapid Wien

Über die möglichen Gegner in der 2. Qualirunde für die Champions League haben wir bereits berichtet. Für den österreichischen Rekordmeister ist der Ausgang der Europa League 2019/20 insofern spannend, da der Sieger einen Startplatz für die Champions League Gruppenphase 2020/21 bekommt. Hat sich jedoch der Gewinner bereits über die Meisterschaft seines Heimatlandes für die Königsklasse qualifiziert, verabschieden sich der holländische und der türkische Vertreter aus der 2. Qualirunde des Platzierungswegs.

 
Besiktas Istanbul – Profiteur des durch den CAS bestätigten Rauswurfs von Vizemeister Trabzonspor – würde kampflos in die nächste Runde aufsteigen. Aufgrund des hohen Klubkoeffizienten wäre der Hauptstadtclub allerdings sowieso keine Option für die ebenfalls gesetzten Hütteldorfer gewesen. Anders sieht es bei AZ Alkmaar aus. Der zweifache holländische Meister ist ungesetzt und käme als Gegner in Betracht. Mit dem Wegfall würden nur noch NK Lokomotiva Zagreb und – nach dem Wechsel des ehemaligen Rapid Kapitäns Stefan Schwab mit zusätzlicher Brisanz – PAOK Saloniki in Frage kommen.
 

Europa League Achtelfinale: Die Spiele vom Mittwoch

Vier Begegnungen gehen am 05. August 2020 über die Bühne. Zwei Paarungen werden um 18:55 Uhr angepfiffen, danach geht es um 21:00 Uhr weiter.
 

Shakhtar Donetsk – VfL Wolfsburg

Die Ukrainer verschafften sich mit einem 2:1 Erfolg in der Volkswagen Arena eine sehr gute Ausgangsposition für das Heimspiel. Shakhtar Donetsk ist als ukrainischer Meister bereits für die kommende Champions League Saison qualifiziert, VfL Wolfsburg muss die Europa League gewinnen, wenn noch der Sprung in die lukrative Königsklasse gelingen soll.
 

FC Kopenhagen – Basaksehir Istanbul

Das Hinspiel gewann der frischgebackene türkische Meister dank eines späten Treffers mit 1:0. Der Verein, an dem sich zuletzt der WAC die Zähne ausgebissen und zweimal verloren hat, spielt dank des ersten Meistertitels der Vereinsgeschichte Champions League. FC Kopenhagen schloss die Meisterrunde der dänischen Superligaen als Vizemeister hinter FC Midtjylland ab und braucht einen Erfolg in der Europa League, um nächstes Jahr Champions League spielen zu können.
 

Manchester United – LASK

Der englische Rekordmeister konnte am letzten Spieltag der Premier League das Ticket für die Champions League mit einem 2:0 Erfolg bei Leicester City lösen und benötigt einen Gewinn der Europa League nicht mehr so dringend. Auch wenn der ein oder andere Star geschont werden wird, sollten sich die Red Devils nach dem 5:0 auf der Linzer Gugl nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Die Oberösterreicher haben nach ihren Eskapaden im Meisterplayoff enttäuscht und die Saison als Vierter abgeschlossen. Könnten allerdings mit einem versöhnlichen Abschluss noch einmal wichtige Punkte für die UEFA Fünfjahreswertung sammeln.
 

Inter Mailand – FC Getafe

In nur einem einzigen Spiel wird das Duell zwischen dem italienischen Vizemeister und dem Achten der spanischen LaLiga ausgetragen. Inter Mailand hat sein Ticket für die Champions League bereits in der Tasche, für FC Getafe ist die Europa League der letzte Strohhalm, um auch im kommenden Spieljahr international dabei zu sein.
 

Europa League Achtelfinale: Die Spiele vom Donnerstag

Die übrigen Begegnungen finden am Donnerstag, 06. August 2020 statt. Auch hier sind die Beginnzeiten auf 18:55 Uhr und 21:00 Uhr aufgeteilt.
 

Bayer Leverkusen – Glasgow Rangers

Die Werkself konnte sich mit einem 3:1 Erfolg im schottischen Ibrox Stadium eine hervorragende Ausgangssituation für das Rückspiel in der BayArena verschaffen. In der deutschen Bundesliga wurde der Sprung unter die Top 4 verpasst, somit sollte die Europa League gewonnen werden, um am großen Geldtopf mitnaschen zu dürfen. Die Glasgow Rangers – im Vorjahr Gegner des SK Rapid Wien in der Europa League Gruppenphase – mussten in der Meisterschaft Stadtrivalen Celtic Glasgow den Vortritt lassen und stehen nun auch in der Europa League vor dem Aus.
 

FC Sevilla – AS Roma

Wohl eines der Highlights des Achtelfinale der Europa League. Auch dieses spanisch-italienische Duell wird nur in einer Begegnung entschieden. FC Sevilla hat sich in LaLiga als Tabellendritter für die Königsklasse qualifiziert, AS Roma als Fünfter der Serie A nicht.
 

Wolverhampton Wanderers – Olympiakos Piräus

Ganz am Ende ging den Wolves in der englischen Premier League die Luft aus und der internationale Startplatz für die kommende Spielzeit wurde knapp verpasst. Nach dem 1:1 im Hinspiel sind allerdings die Chancen auf das Viertelfinale intakt. Der griechische Meister verabschiedete mit dem FC Arsenal bereits einen englischen Verein aus dem Bewerb. Ohne Triumph in der Europa League müsste Champions League Qualifikation gespielt werden.
 

FC Basel – Eintracht Frankfurt

Und auch im abschließenden Duell konnten sich beide Mannschaften nicht über die heimische Meisterschaft qualifizieren. Dank des Rückfalls der Schweizer in der Fünfjahreswertung hätte dem Team von Marcel Koller auch der Meistertitel nichts gebracht. Eintracht Frankfurt enttäuschte in der deutschen Bundesliga mit dem neunten Endrang. Nach der 0:3 Heimpleite im Hinspiel droht den Jungs von Adi Hütter eine Saison ohne internationale Einnahmen.
 

Fazit

Qualifiziert sich der Sieger der Europa League Saison 2019/20 über die Meisterschaft für die Königsklasse, fällt in der 2. Qualirunde AZ Alkmaar weg und es bleiben für den österreichischen Rekordmeister nur noch PAOK Saloniki und NK Lokomotiva Zagreb übrig. Fünf der 16 Vereine haben ihr Ticket für die Champions League bereits gelöst und „brauchen“ die Europa League dafür nicht mehr. Olympiakos Piräus könnte sich das Playoff ersparen und gleich in die Gruppenphase einziehen. Für zehn Mannschaften ist die Europa League die letzte Chance auf den großen Reibach. Nach dem Achtelfinale wissen wir schon ein wenig mehr.